Gratis bloggen bei
myblog.de

Celestial
Wahnsinn...

Wahnsinn. Ja echt unglaublich, dass es diesen Blog noch gibt und noch viel unglaublicher, dass ich mich an das Passwort erinnern konnte.
Hammer.
Ich hab in den letzten Wochen viel über früher nachgedacht. "Früher"... es viel grade verdammt schwer, dass zu schreiben, aber was sollte es sonst heißen? "meine Jungend"?, "damals"?, "das letzte Mal, als es mir so schlecht ging"? (ich hab echt lange nicht mehr getippt, die Buchstaben und Zeichen treff ich gar nicht mehr richtig)
wobei eigentlich geht es mir doch gar nicht so schlecht. Ums für die Nachwelt festzuhalten (also vermutlich mich in 10 Jahren):

- ich wohne noch immer in Stuttgart seit 2012, also mittlerweile mehr als 6 Jahre. Wahnsinn. Ich war immer so fest davon überzeugt, dass es nur eine Heimat auf Zeit ist. Sechs Jahre. Verdammt. Das ist wahnsinnig lange. So alt ist ein Kind, wenn es bereit ist für die Schule. Vom Baby bis zum Schulkind. Ich denke, ich bin auch ein bisschen gewachsen. Innerlich. Aber es war nie zu Hause. Bis letztes Weihnachten war ich fest davon überzeugt, dass in Löhne mein Zuhause ist. Bei meinen Eltern. Aber irgendwie... irgendwas ist jetzt anders.

- ich bin mit Alex zusammen. Seit Dezember 2016, also mittlerweile mehr als 2 Jahre. Wahnsinn. Und das im positiven Sinne. Ich liebe diesen Mann. Und zwar wirklich. Wir sprechen sogar darüber, demnächst zusammen zu ziehen. Und ich bin wahnsinnig aufgeregt deswegen. Also eigentlich spreche ich mehr darüber. Er schweigt sich da lieber aus. Irgendwie ungut. Ich habe Angst, dass ich es mehr will, als er (im Moment). Vielleicht grad deswegen, weil ich mich nach einem Zuhause sehne. Es hängt doch im Leben immer alles zusammen. Und was ist, wenn ich mir nur einbilde, mit ihm zusammen leben zu wollen? Was ist, wenn das so eine Entscheidung ist, die Paare treffen, damit die Beziehung noch ein bisschen länger hält, obwohl sie eigentlich schon vorbei ist? So eine Entscheidung, die halt mal frischen Wind rein bringen sol ? Ich denk wahrscheinlich wieder viel zu kompliziert. Aber ich habe im Hinterkopf, dass Alice aus einem ähnlichen Grund zu mir gekommen ist. Und nun kann ich sie nicht mal selbst versorgen. Oh man...
So viel Zeug in meinem Kopf.

- Chrissi hat mich letzten Monat zu einer Psychiaterin geschickt. Sie ist wirklich ein Engel. Naja eigentlich nicht. Sie kann ganz schön fies sein. Aber ihre Tat war lieb gemeint. Diese Dr G. war der totale Reinfall. Ich geh mal nicht näher ins Detail. Aber immerhin hat sie mich irgendwie über Umwege wieder zu diesem Blog geführt. Wie auch immer.
Naja und ich denke, weitere Therapie wo anders würde mir im Moment nicht schaden. Ich mach nach Außen kein riesen Ding drauß. Alex und Chrissi wissen davon. Jules hab ich es nicht erzählt.

- Mit Jules wohne ich seit 2015 zusammen, also mittlerweile mehr als 3 Jahre. Das Ding mit Jules und mir ist ja irgendwie wahnsinnig kompliziert. Sie liebt(e) mich und ich hab das auch eine Zeit lang genossen und vllt ein bisschen ausgenutzt. Schande über mich. (das sollte ernster klingen, als es in meinem Kopf gerade tut). Fuck. Mit Jules hab ich unheimlich viel erlebt. Verrrücktes, Spontanes, Trauriges, Wütendes, Erotisches, Geheimes, Verbotenes, Demütigendes, und noch viel mehr (Frau Köhler, die alte 98 jährige Hexe (im besten Sinne)).
Eigentlich hab ich Jules ne Menge zu verdanken. Und ich glaube, ich habe ihr Leben (nach dem chaotisch machen) ein bisschen sortiert. Vero und Miri. Ich glaube das war was wichtiges. Und eigentlich war es nicht mal Absicht, dass die sich nicht mehr sehen. Aber ich glaube, Jules tut es gut. Und ich will auf jeden Fall, dass es ihr gut geht. Vielleicht fällt es mir deswegen so schwer mit ihr über die anstehenden Veränderungen zu reden. Heute war ich bei ihr im Zimmer und ich wollte grade gehen, nachdem wir das Thema Auszug angesprochen hatten, da sagt sie "Dann geh doch. Los hau ab." Nicht in nem fiesen Ton, aber irgendwie in meinem Kopf doch verletzt. Keine Ahnung. Ich weiß nie, woran ich bei ihr bin.

Oh man. Wahnsinn. So viel geschrieben.
13.2.19 02:28