Gratis bloggen bei
myblog.de

Celestial
Der Akt

Und als es jetzt wieder soweit war, hatte sie nur den Hass in den Augen. Da war nichts mehr. Keine Liebe. Kein Mittleid. Keine Gnade. Nur Hass und Schmerz.
Der Schmerz, den sie fühlen wollte. Alles ausblenden. Die ganze beschissene Welt vernichten. Sich selbst vernichten. Das Vertrauen vernichten. Die Versprechen brechen.
Endlich die Klinge angesetzt. Aufgedrückt. Noch einmal tief durchgeatmet. Die Augen geschlossen. Und das verdammte Metall in die Haut gerammt. Unendlich viele Linien gezogen. Alle Wut in das Blut geleitet. Das Fleisch auseinanderklaffen sehen. Erleichterung empfunden und eine Art Gehässigkeit.
Dem Blut dabei zugesehen, ihren Körper zu verlassen. Die Tropfen auf dem Tisch geliebt. Eine Ruhe gespürt.
Wenn auch nur für kurze Zeit.
Es hört nie auf...

25.7.2013
12:35
Schule



Nach 1/2 Jahren zum ersten mal wieder geritzt...
28.7.13 01:19