Gratis bloggen bei
myblog.de

Celestial


oh, yes i do
3.4.07 21:59


3.4.07 22:00


Spring !

Du stehst dort oben
Mitten in dieser grausamen Nacht
Deine bleichen Hände gleiten über das kalte Metall
Der Wind streicht durch dein Haar
Soll dies das letzte sein was du zu spüren vermagst
"Warum habt ihr mir das angetan ?" fragst du ins Dunkel
Unten hörst du das Leben
Die vielen Menschen die Autos die Lichter
Doch hier oben ist Stille
Keine Geräusche hier riecht es nach Tod
All das kotzt dich an
Die Stille und der Lärm
Du bist unausgeglichen und sauer
Alle sind gemein
Alle haben sie dich im Stich gelassen
Denkst du das wirklich
Langsam löst du eine Hand vom Geländer
Du schließt die Augen und bist ganz ruhig
Du genießt diese Stille
Plötzlich hörst du ein Geräusch hinter dir
Eine Tür ist aufgegangen
Vor Schreck lässt du los
Jetzt bist du frei und du schreist
Doch so hast du es nicht gewollt
Du wolltest dass es keiner sieht
Doch du bist frei
Du kannst nichts mehr tun
Das Letzte was du siehst ist SEIN schmerzverzehrtes Gesicht
Das Letzte was du hörst sind SEINE traurigen Worte
"Ich habe dich doch geliebt"
Doch ER hat dich verloren
Für immer
5.4.07 21:11


3 Uhr Morgens bei Nici
Wir reden über ihren Lebenslauf...:

"...Dann erzähle ich ihm (Lukas) von deinen 24 Kindern und wie du auf'n Strich gegangen bist. Nicht zu vergessen die Koks - Tour als du 9 warst. In dem geklauten VW - Bulli mit grün - pinken Blümchen und den ganzen Hippies. Und ach, die Hanf - Hash- Tour, weißt du noch, da warst du ungefär 5. In der Zeit habe ich versucht dein Zimmer von der letzten schwarzen Messe in Ordnung zu bringen. (Hat nicht ganz geklappt, wie man sieht). Und als du dann wiederkamst nach 3 Jahren hast du mir geholfen die Leichen in euren Keller zu schleppen. Ich hatte ja keinen Platz mehr bei mir.
Wie gehts eigentlich deinen Sklaven auf Ibiza ? Nimmmst du mich mal wieder mit ?
Ich brauche neue Opfer. ..."

Ja, wir haben sehr viel Fantasie
14.4.07 19:38


Egoload - Sensibler Macher


Sensibler Macher (SM)

Der sensible Macher ist ein sanfter, bescheidener und zurückhaltender Mensch. Er kommt mit dem täglichen Leben gut zurecht und schätzt seine Privatsphäre. Mit seiner ruhigen und optimistischen Art ist er aber auch ein guter und gefragter Zuhörer und andere Menschen fühlen sich wohl in seiner Gesellschaft. Dieser Typus ist alles in allem der liebenswürdigste und freundlichste aller Persönlichkeitstypen. Toleranz und Wertschätzung anderer prägen seine Persönlichkeit. Er ist sehr mitfühlend, großzügig und immer bereit zu helfen. Neuem und Unbekannten steht er offen und interessiert gegenüber. Wenn sein inneres Wertesystem oder sein Gerechtigkeitssinn verletzt werden, kann der sensible Macher jedoch plötzlich überraschend energisch und durchsetzungsstark auftreten.

Die Annehmlichkeiten, die das Leben bietet, genießt der sensible Macher mit allen Sinnen und ist sehr geschickt darin, es sich im Alltag gut gehen zu lassen. Häufig finden sich unter diesem Typus besonders begabte Künstler; oft auch sehr gute Handwerker. Kreativität, Fantasie und besonders feine Sinneswahrnehmung gehören zu seinen großen Stärken. Der sensible Macher ist sehr gegenwartsorientiert; langfristiges Planen und Vorbereiten liegen ihm weniger. Er nimmt das Leben, wie es kommt und reagiert flexibel auf die Erfordernisse des Tages. Zu viel Routine und Berechenbarkeit mag er ohnehin nicht. Variable Arbeitsabläufe und wenig vorgegebene Regeln bringen seine Talente besser zur Geltung. Der sensible Macher arbeitet gerne für sich allein; gehört er einem Team an, lässt er sich nicht auf Konkurrenz- und Machtspielchen ein und bevorzugt ein harmonisches, offenes Miteinander auch in seiner Arbeitswelt.

Ein kleiner, enger Freundeskreis reicht dem sensiblen Macher völlig aus, da sein Bedürfnis nach sozialen Kontakten nicht sehr ausgeprägt ist. Auch hier scheut er Konflikte - Streit und Auseinandersetzungen können ihn sehr belasten. Oft ist der sensible Macher sehr tierlieb und hat ein besonderes Geschick, mit kleinen Kindern umzugehen. Als Partner ist dieser Typus treu und zuverlässig und bereit, viel in die Beziehung zu investieren. Gegenseitige Achtung und Toleranz sind sehr wichtig für ihn. Seine Genussfreude macht ihn zu einem angenehmen Gefährten, mit dem man intensive Momente erleben kann. Er umsorgt den Partner gerne mit kleinen Aufmerksamkeiten und ist sehr sensibel für dessen Bedürfnisse - oft mehr als für die eigenen. Wenn er dabei an den oder die Falsche(n) gerät, läuft er allerdings Gefahr, sich ausnutzen zu lassen. Dann sitzt die Enttäuschung besonders tief.

Egoland
20.4.07 15:37




Someone I'm thinking about...
23.4.07 19:33


 [eine Seite weiter]